Indien: Reden Sie mit!

Bei den Stichworten Indien und Wirtschaft fallen einem automatisch Erfolgsgeschichten ein wie die IT-Industrie. Indien galt nach der Jahrtausendwende als Wirtschaftswunderland, wurde in einem Atemzug mit China genannt.

Doch hinter diesen hohen Erwartungen ist der Subkontinent zuletzt immer mehr zurückgeblieben. Aktuell wächst die Wirtschaft dort um 5%. Das klingt nach viel, ist aber nicht genug, um die Millionen Menschen, die jährlich auf den Arbeitsmarkt drängen, in Lohn und Brot zu bringen.

Seit Ende Mai, nach Jahren der Stagnation, hat Indien mit Narendra Modi einen neuen Premierminister. Der hat nicht weniger versprochen, als die lahmende Wirtschaft innerhalb kurzer Zeit wieder flott zu machen.


Unser Studiogast Prof. Joachim Betz vom GIGA Institut für Asien-Studien in Hamburg hält Modis Wahlversprechen für überzogen, ist aber trotzdem der Meinung, dass es Indien langfristig wirklich schaffen kann. Wichtig sei aber, dass Indien seine Dauerprobleme wir marode Infrastruktur und irrwitzige Bürokratie in den Griff bekommt.

Diskutieren Sie mit Joachim Betz nach der Sendung hier in unserem Blog!

Autorenbild

makro

makro berichtet aus dem globalen Wirtschaftsdschungel. Mit Blick für den Menschen und fürs Detail, aber vor allem auch für die globalen Zusammenhänge. Immer freitags, immer um 21.00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar